Freitag, 13. Oktober 2017

Uns fehlt Gott,Jesus Christus.

Früher gab es einen SonnengottRegengott für jede Sache gab es einen Gott, warum gibt es die heute nicht mehr, bzw. warum redet keiner mehr von Ihnen?

 Jesus war auf der Erde
 500 Menschen erfuhren seine Himmelfahrt
120 Menschen erfuhren dass er wieder kam durch seinen heiligen Geist jeder hatte jetzt Jesus
Man bemühte sich um die Alten, Witwen und Waisen, um die Gemeinschaft, Um den Unterricht der Hausfrauen , Heilte durch den Geist lernte Naturkunde kennen, Arzneimittel. Und dann bemerkten Humanisten, Das vieles auch ohne Jesus geht .
Die Gläubigen begannen den Jesus wieder zu verkündigen. Das Herrschaftssystem fühlte sich bedroht,Verfolgung.
Am dritten Jahrhundert entdeckt jemand den Segen des Kreuzes.
Wollte diesen aber  wie eine Magie benutzen. Verstaatlichung des Christentums. Jetzt wurden die Christen-Verfolger verfolgt Christen zu werden.
Man hatte das Christentum zu etwas anschaulichem gemacht.
Alle Begriffe wie Liebe, Glaube,Hoffnung, Fasten, Gebet, Buße    wurden zu äußerlichen Tätigkeiten die man sehen kann,
Ihnen fehlte aber die Innerlichkeit, der Ursprung der Kraft. Man hatte was zum anschauen, zeigen, festhalten .
Man hatte eine Tat, etwas zum erinnern,
Bastelte drumherum einen Kalender, ein Fest, hat Rituale .
Jetzt konnte man sich nicht mehr erinnern was Christsein, was Gebet, Fasten ist .
Das Christentum machte sich auf diese Begriffe zu erklären in ihren Predigten .
Dies schien ja Sinn zu machen bei allem Verlust Der Kraft der Sprache.
Aber damit machte das Christentum denselben Fehler. Es wollte Sinnhaftigkeit vermitteln, auch wieder anhand von Taten, Veranschaulichung, Gemeinschafts_Erfahrungen  etc.
Da der Geist Christi fehlte engagierte man sich verstärkt auch In der HeilKunst, Wissenschaft, In Therapien mit Erfahrungen (Musiktherapie,Bildtherapien,Gemeinsamgruppen-Erfahrungen,Natur-Erfahrung. Man entwarf eine Seelentherapie, Psychologie, Ohne den Grund den Ursprung der Seele,
Gott, Jesus Christus.

Nun beschäftigt man sich damit Probleme zu lösen, Anstatt zum Ursprung des Problems zurückzufinden.
Uns fehlt Gott,Jesus Christus.

Und vielen Menschen fehlt er nicht mal In ihrem eigenen Bewusstsein. Sie ahnen nicht mal mehr, das es einen Gott, Jesus Christus gibt.

Hier beginnt das festhalten wollen, Und der Tod ist das schlimmste Objekt, weil man das Leben nicht festhalten kann.
Viele Handlungen Taten handeln jetzt vom konservieren, Von Sinngebung sinnhaft machen. Wer es schaft baut sich eine Lebens Krücke, Ein Haus auf Sand, Das die einfachen Stürme standhält, Etwas Sicherheit vermittelt.
Wie gesagt:  Das Christentum machte sich auf diese Begriffe zu erklären in ihren Predigten .
Dies schien ja Sinn zu machen bei allem Verlust Der Kraft der Sprache.
Aber damit machte das Christentum denselben Fehler. Es wollte Sinnhaftigkeit vermitteln, auch wieder anhand von Taten, Veranschaulichung, Gemeinschafts_Erfahrungen  etc.
Jedoch Christi Geist Christi fehlte .
Der Weg, so sagte Jesus (Johev.) ist von IHM ausgehend. Dann ist Gelingen und Grund wieder vorhanden!

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Das Kreuz auf sich nehmen sonst kann man nicht in der Jüngerschaft sein!

Das Kreuz auf sich nehmen sonst kann man nicht in der Jüngerschaft sein!
Das Kreuz muss zuvor da sein!
Also die Verbindung suche ich in dem Messias Jesussein!
Wäre dem nicht so, dann ginge es nur um ein Schule-(Rabbi-Schüler)-Verbindung, die eben von den Römer nicht geduldet sein sollte?
Weswegen denn? Weil ein Rabbi von einem anderen Reich redet, wo ein anderer König?

Hier scheint es nicht um ein Schulverhältnis der früheren Zeit zu gehen, von Seiten Jesus her, da Jesus die Umwälzung der Werte beschreibt.

Das beschriebene
        Reich selbst 
            ist die Botschaft  . .....................der                                       
                         Jüngerschaft!

Somit muss das Kreuz, ein besonderes Kreuz sein, das die Nachfolger auf sich nehmen sollen.

Ein Kreuz, das auch das Römische Todesurteil bedeuten kann, aber vor allem das
Kreuz Christi <--------
das dieses neue Reich "begehbar" zugänglich macht durch den Tod Christi.

Eine einfache Redewendung auf das Urteil eines Herrschaftssystem der Menschen wäre ein schlechtes Schulgeld.
 Wofür auch?

Die Botschaft Christi ist immer ein Hinweis auf das Neue, was seiner Botschaft inne wahr. Um die Wechselbeziehung.Nur um himmliche Wahrheiten vermittelt zu bekommen, neue Erkenntnisse über Gott und seine Liebe,
das wäre doch eher amerikanischer Pathos.

So wie beim Gilgamsch-Epos, dem ältesten Schriftstück der Menschheitsgeschichte, wo die Geschichte einer Flut erzählt wird, die alle Menschen dahinraffen sollte. Einige Götter hatten sich über die Lautstärke der Menschen so geärgert, dass sie kurzen Prozess machen wollten. Ein wenig später fiel dem Götterrat aber auf, dass sie ohne die Menschen hungern würden, also stoppten sie die Flut. Nur wenige Menschen überlebten in einem großen Schiff und um die Götter wieder wohlwollend zu stimmen, opferten sie ein Schaf. „Die Götter nahmen den Geruch wahr, den lieblichen Geruch, und versammelten sich wie die Fliegen über dem Opferfleisch.“, so heißt es im Text.     

Da geht es dann um Zirkulation um Bedingungen Gott zu gefallen, und nicht um eine Wechselbeziehung.
Fällt die weg, stimmt etwas nicht mit der Auslegung.

                         

Montag, 9. Oktober 2017

Fortschreiten in der Heiligung~alte Natur gekreuzigt halten~in Christi Gesinnung leben

>>Wir müssen unseren alten Adam täglich ersäufen! Aber Vorsicht, der Sauhund kann schwimmen.<< Darin formuliert Luther so etwas wie eine Lebensweisheit, die er im Umgang mit sich selbst gewonnen hat>>Wir sind zwar schon grundsätzlich neue Menschen, aber der alte Adam will sich das nicht gefallen lassen und taucht immer wieder auf. Deshalb ist das ganze Leben eine Einübung in das Christ-Sein, die darin besteht, den alten Adam oder die alte Eva in uns täglich zu ersäufen.<<
Wenn dies seit ca. 500 Jahren fester Bestandteil der Kirchlichen Lehre ist, wer traut sich da noch, die Biblischen Lehren, die dagegen sprechen zu dokumentieren?


Nathan: Die alte Natur gekreuzigt halten.... Dem alten Menschen keine Rechte mehr zugestehen.... in Christi Gesinnung leben, das erleichtert das Fortschreiten in der Heiligung"





Nathan:

Das ist eine veränderte Stellung und ein verändertes Inneres

bibeltagebuch: Wir haben uns doch jetzt auf diese Bibelstelle bezogen?: https://www.bibleserver.com/text/LUT/2.Korinther5%2C17 

damit ihr etwas habt gegen die, die sich des Äußeren rühmen und nicht des Herzens. 
2.Korinther 5 
13 Denn wenn wir außer uns waren, so war es für Gott; sind wir aber besonnen, so sind wir's für euch. 
14 Denn die Liebe Christi drängt uns, da wir erkannt haben, dass einer für alle gestorben ist und so alle gestorben sind. 
15 Und er ist darum für alle gestorben, damit, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben ist und auferweckt wurde. 
16 Darum kennen wir von nun an niemanden mehr nach dem Fleisch; und auch wenn wir Christus gekannt haben nach dem Fleisch, so kennen wir ihn doch jetzt so nicht mehr. 
17 Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 
18 Aber das alles ist von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus und uns das Amt gegeben, das die Versöhnung predigt. 
19 Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit ihm selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. Zitat Ende 

Es fällt auf: " hinfort nicht sich selbst leben,". Wenn ich hinfort nicht mich selbst lebe, und im Kontext des Neuen Testamentes "mit Christus gekreuzigt (Gal 2,19ff) bin. 
ich hab das mal bei bibelserver eingegeben: 
Röm 6,2 Das sei ferne! Wir sind doch der Sünde gestorben. Wie können wir noch in ihr leben? 

jetzt meine Frage: 

Nathan:

Wir sind Gotteskinder geworden...... und nun lernen wir,  in unseren Denkmustern und und unserem Verhalten, das nennt man Heiligung.


bibeltagebuch: im neuen Wesen des Geistes ist Heiligung? Und zwar in dem Sinne, wenn ich dich richtig verstanden hab, indem man den alten Menschen  gekreuzigt hält ? Ihm keine Rechte mehr zugesteht?

Nathan:Die alte Natur gekreuzigt halten.... Dem alten Menschen keine Rechte mehr zugestehen.... in Christi Gesinnung leben, das erleichtert das Fortschreiten in der Heiligung"

? 

bibeltagebuch: Das mit den Gotteskindern und das wir noch in den alten Denkmustern leben und uns Verhalten,  kenne ich nur aus 
dem religiösen Systemdenken der christlichen VfB-Fanclubs und den charismatischen Einflüssen. 

Wir hab mal in die Bibel geschaut und finde in (unserem begrenzten) Gesamtkontext nur in der Auslegung, jedoch nicht in der Grundlegung der Theologie der Bibel, diese Leseweise! 

Damit will ich nicht sagen, das du es nicht doch dort liest. 
Aber dein Zugang fällt mir da unmöglich. 

Lies auch: http://bibeltagebuch.blogspot.de/2014/09/ich-will-nicht-befreit-werden-zu-willst.html

Dienstag, 3. Oktober 2017

Erlösung aus der Ewigkeit ! Kein Menschenfriede !

Die Frage heißt also nicht,was ich leide,sondern wozu hat Christus durch sein Kreuz gelitten;

ER hat eine Ewige Erlösung erwirkt!

Hebräer 9:11-12



Das zu untertauchen Biest, der alte Mensch,  weil es noch schwimmen kann
bei Martin Luther Ist keine Nachfolge Christi, Ist keine Jüngerschaft.
Jüngerschaft macht sich daran fest, ob man selbst das Kreuz Aufgenommen hat, Wie Paulus schreibt: ich bin mit Christus gekreuzigt. Gal 2,19
Ein Jünger Jesus ist also jemand der Selbst, mit sich- das Kreuz erlebt hat als aufgenommen!
Jede Ausführung aus der Bibel, die ohne das Kreuz Christi anwendbar scheint, ist eine falsche Lehre !


Nun ist allen klar, die dieses Schriftwort lesen, aus lk 13,25-35, das Jesus nicht sagt,die Römer müssen euch erst kreuzigen bevor ihr meine Jünger sein könnt.

LK 14,27 UND WER NICHT SEIN KREUZ TRÄGT UND MIR NACHKOMMT, KANN NICHT MEIN JÜNGER SEIN.

Wenn Paulus allerdings sagt dass er mit Christus gekreuzigt ist und nun nicht mehr lebt sondern Christus lebt,
Wissen wir, dass er leiblich nicht mit Christus dran hing
Aber falsch wäre es auch.   zu denken, dass dieses Kreuz symbolisch gemeint, im übertragenen sinne.
Es das würde die Dringlichkeit der Jüngerschaft Herabsetzen.
Das Kreuz und mein selbst, mein ich sein, ist mit Christus gekreuzigt.
Das Kreuz das Jesus für mich trug soll ich jetzt auf mich nehmen. So, als dass dies Kreuz mein Kreuz ist!!
Stellt sich die Frage, was es mit dem Kreuz Christi auf sich hat.?
Einschub: Die Frage heißt also nicht,was ich leide,sondern wozu hat Christus durch sein Kreuz gelitten; ER hat eine Ewige Erlösung erwirkt!Hebräer 9:11-12
"Christus aber ist gekommen als Hoherpriester der zukünftigen Güter und ist durch das größere und vollkommenere Zelt - das nicht mit Händen gemacht, das heißt, nicht von dieser Schöpfung ist - und nicht mit Blut von Böcken und Kälbern, sondern mit seinem eigenen Blut ein für alle Mal in das Heiligtum hineingegangen und hat uns eine ewige Erlösung erworben."
Untersuchen wir die anderen Beispiele vielleicht wird es uns klar .

LK 14,34 DAS SALZ NUN IST GUT. WENN ABER AUCH DAS SALZ KRAFTLOS GEWORDEN IST, WOMIT SOLL ES GEWÜRZT WERDEN?

Salz das stumpf wird gibt es nicht, dann ist es nie Salz gewesen.
Einschub: Die Bewohner Palästinas waren seit jeher gewohnt, Salz durch Verdunstung des Wassers vom Toten Meer zu gewinnen. Aber dieses Salz enthielt neben reinem Kochsalz eine große Menge an Verunreinigungen wie Kalk, Magnesium und Pflanzenreste. Kam dann Feuchtigkeit in dieses „Salz“, wurde das Kochsalz ausgeschwemmt, und es blieben vorwiegend die anderen Bestandteile übrig. Solch ein „Salz“ war zur Bereitung von Speisen völlig unbrauchbar, es wurde auf Wege und flache Hausdächer gestreut zur Befestigung des Bodens. So „zertraten die Menschen buchstäblich das wertlos gewordene „Salz“.Welches Salz meint Jesus also, das weggeworfen wird, zertreten? Das Salz, das keines ist !
Jesus wusste das Salz nie stumpf werden kann. Ausser, es ist nicht nur Salz! Macht Jesus uns zu Salz wird es reines Salz sein! Das wird nie stumpf!
Könnte man das Licht Gottes tatsächlich verstecken, Wäre es nie das Licht Gottes gewesen .Macht Jesus uns zu Licht wird es in der Finsternis Licht sein! Es wird in Ewigkeit leuchten !

JESUS ERKLÄRT DEM VOLK GOTTES IHREN HOCHMUT.                      Und jetzt sollten die Zuhörer gleich von Anfang an die Grundlagen des Reiches Gottes kennen lernen.

Bei unserem Text ist keine Abschreckung  gemeint, sondern die Vernichtung der Vorstellung man könnte aus sich selbst ein Jünger  werden.
Genauso ist es mit dem Turm oder dem Krieg in meinem Inneren, den ich mit mir selber führe oder gegen mein Gegenüber!
Und diese Rechnung sollen wir aufmachen für unser Leben.
Der Mensch kann nie etwas  einsetzen um in der Jüngerschaft Jesu zu sein ; nicht seine Liebe, nicht sein Leiden auf dem Missionsfeld, außer er bekommt das Kreuz Jesu als sein Eigenes.
Und das Kreuz Jesu Christi ist bestückt aus der Ewigkeit , gezeugt aus dem Geist, lebend im Leib, erkannt als ein Mensch, voller Gnade und Wahrheit.
Aber die Wahrheit ist: Gnade ist nur für Sünder.!
Ein Künstler wollte eine Illustration des Gleichnisses des verlorenen Sohnes malen (Lukas 15, 11-32). Dieser Sohn kehrte zurück
zu seinem reichen Vater, den er vorsätzlich verlassen hatte, nachdem er sein Erbe verschwendet hatte. Der Maler mietete als Modell einen Landstreicher in Lumpen. Diese schlecht gekleideten Obdachlosen würden zeigen, wie der Sohn von vielen Tagen des Leidens zurückkehrte.
Hunger, ein Hirte von Schweinen gewesen.
Am nächsten Tag, nach dem der gemietete Bettler,  etwas Geld im vorraus bekommen hat, kam dieser mit einem Haarschnitt ins Studio und in anständiger Kleidung. Der Maler hat ihn sofort entlassen. Er
hatte länger keinen Wert mehr als Modell.
Gnade ist nur für Sünder.
Wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt, kann nicht mein Jünger sein!
Mitversetztsein in die himmlichen RegionenEph.2,6-7: „und hat uns mitauferweckt und mitversetzt in die himmlischen Regionen IN Christus.


ist der Turm, die Burg, denn der Herr am Kreuz erbaut hat, uns selbst als Wächter bewacht. Unbezwingbar!

Allein Gott in der Höh sei Ehr und Dank für seine Gnade

darum daß nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade. Ein Wohlgefalln Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn Unterlaß, all Fehd/Krieg hat nun ein Ende.,

Ihr seid das Salz. Schmutziges oder reines von Gott her? Schmutziges wird zertreten. Gottes Salz bleibt in Ewigkeit!
___________________
lies auch:

Was ist ein Ein Christenmensch? Such mal diesen Begriff als göttliche Definition für den neuen Menschen in Christus in der Bibel.

Wortspielerei oder gar Haarspalterei ? Ob ich mich im Mutterbauch drehe, oder ob ich geboren bin, ist schon ein Lebensweise-Unterschied!

Zitat:aus Martin Luther (WA 7, 336, 31-36)   Ein Christenmensch ist stets im Werden, nie im Worden-sein

Kommentar: 
Christenmensch im Werden. Ein ausGottesGeistgeborener im SEIN !


Montag, 2. Oktober 2017

Britta bei Hossa-Talk ~ unorthodoxes Helfersyndrom o. Versöhnerin?

Am letzten Sonntag erlebte Hossa-Talk nochmal eine Sternstunde, wie man sie nur aus den Anfängen des Podcast um Jay und Gofi kennt. Das ringen um Wahrheiten !
Zu Gast war eine Kommentatorin aus dem Blog von Hossa-Talk.
Und die Kommentare der Hörer waren dann auch jubilierend !
War da doch ein Mensch, der gesammelte, erlittene  Erfahrungs-Schätze aus ihrem Leben einbrachte. In erzählender Form, was das Zuhören kurzweilig machte. Und in einer Sprache, die zwar neu, aber einleuchtend war!
Dies mochte man schon in ihren Blockkommentaren bei Hossa-Talk.

Wir haben uns da mal einige Kommentare angeschaut:

aus http://hossa-talk.de/64-wenn-sich-der-glaube-veraendert/ stammen folgende Zitate:

Dornröschen
Vorher war nix zu holenBildergebnis für Dornröschen


"Wie bei Dornröschen: Die 100 Jahre mussten halt erst “vollendet” werden, bis die Dornen sich in Rosen verwandeln und den Weg freigeben konnten, damit die Dame wachgeküsst werden konnte. Vorher war nix zu holen…"


Einander Cheerleader zu werden

Bildergebnis für Cheerleader"deine Tränen zeigen, dass du da an deinem Quellen-Grund gelandet bist!"
"Jesus... ist mit denen, die sich ihrer Möglichkeit zum totalen Mistbauen(meist aufgrund von Missvertsändnissen!…) 
Bildergebnis für Cheerleader
klar bewusst sind und einander darum annehmen und dennoch dazu anstacheln, Böses mit Gutem zu überwinden. Einander Cheerleader zu werden : )"

VondenAugenAblesen 


Bildergebnis für von den augen lesen"Dieses (gesagt bekommen,wie ich fragen soll)“Was denke (und fühle!) ich eigentlich?” “Was will ich wirklich?” “Wer BIN ich überhaupt?” hat mir immer Angst gemacht und Unbehagen bereitet! Das lag aber glaub ich gar nicht in erster Linie an meiner frommen Umgebung ab dem Teenageralter, sondern eher an meiner familiären Prägung. Und an meinem Typ.
Ich habe mir dann einen Mann ausgesucht, von dem ich mir erhoffte, dass er mir meine Wünsche von den Augen ablesen würde… hat aber nicht geklappt ; ) Ich meine, das mit dem VondenAugenAblesen – wir sind immer noch zusammen.
Jetzt muss ich selber üben… Gott sei Dank : )"

Aus http://hossa-talk.de/60-der-wahre-jakob/ stammt folgendes:
Tiefer Einblick
Bildergebnis für tiefer einblick"Ich glaube, Gott will (und ich glaube, hoffe, will wahrhaben, er wird auch!) letztlich immer den ganzen Menschen gewinnen, aber wie er das anstellt, bleibt sein wohl für den Menschen in dieser Dimension ein Geheimnis, in das man nur hier und da in der Bibel Einblick erhält, wenn man danach sucht und tiefer blickt."

Eltern ehren !
"Wir erheben uns über das, aus dem wir kommen; über unsere “Eltern”, und das ist auch gut so.
Bildergebnis für Eltern ehren
Aber irgendwann müssen wir Rückschau halten und sie ehren, d.h. ihr Gutes anerkennen und uns bewusst machen, dass wir ohne sie – egal, ob wir etwas Gutes übernommen oder uns aus dem Negativen herausgearbeitet haben – nicht das wären, was wir heute sind."


B
eeindruckend anders !


Lies auch:  podcast-gehackt-arno-andreas-ubernehmen Hossa-Talk !http://bibeltagebuch.blogspot.de/2017/06/podcast-gehackt-arno-andreas-ubernehmen.html

Website lahm? http://bibeltagebuch.blogspot.de/2016/03/websites-lahm-den-zuhorern-fehlt-der.html

HOSSA~TALK#40 schafft die Hölle ab ?- Umdeutung der "WErte" von -percysentisco
http://bibeltagebuch.blogspot.de/2016/04/hossatalk-schafft-die-holle-ab.html

http://bibeltagebuch.blogspot.de/2016/06/was-ist-hossa-talk-wirklich.html

http://bibeltagebuch.blogspot.de/2016/08/hossa-talkwarum-4-sept-2016-sonntag-ist.html

und:

So krebse ich an meinem Selbst und nenne es ´Widergeburt`, Christsein, Bekehrtsein, ect.

Du musst sterben!
"Denn nur in Christus, und sonst nie, sind wir Kinder Gottes!"
Karl Barth
http://bibeltagebuch.blogspot.de/2016/02/so-krebse-ich-meinem-selbst-und-nenne.html




Samstag, 30. September 2017

Jede Ausführung aus der Bibel, die ohne das Kreuz Christi anwendbar scheint, ist eine falsche Lehre !


Das zu untertauchen Biest, der alte Mensch,  weil es noch schwimmen kann bei Martin Luther Ist keine Nachfolge Christi, Ist keine Jüngerschaft. 
Jüngerschaft macht sich daran fest, ob man selbst das Kreuz Aufgenommen hat, Wie Paulus schreibt: ich bin mit Christus gekreuzigt. Gal 2,19
Ein Jünger Jesus ist also jemand der Selbst, mit sich- das Kreuz erlebt hat als aufgenommen!
Jede Ausführung aus der Bibel, die ohne das Kreuz Christi anwendbar scheint, ist eine falsche Lehre !

Nun ist allen klar, die dieses Schriftwort lesen, Das Jesus nicht sagt,die Römer müssen euch erst kreuzigen bevor ihr meine Jünger sein könnt. 

Lk 14,27 und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, kann nicht mein Jünger sein.

Wenn Paulus allerdings sagt dass er mit Christus gekreuzigt ist und nun nicht mehr lebt sondern Christus lebt, 
Wissen wir, dass er leiblich nicht mit Christus dran hing
Aber falsch wäre es auch.   zu denken, dass dieses Kreuz symbolisch gemeint, im übertragenen sinne. 
Es würde die Dringlichkeit der Jüngerschaft Herabsetzen.
Das Kreuz und mein selbst, mein ich sein ist mit Christus gekreuzigt.
Das kreuzt das Jesus für mich trug soll ich jetzt auf mich nehmen.
Stellt sich die Frage was es mit dem Kreuz Christi auf sich hat.!
Untersuchen wir die anderen Beispiele vielleicht wird es uns klar .

Lk 14,34 Das Salz nun ist gut. Wenn aber auch das Salz kraftlos geworden ist, womit soll es gewürzt werden?

Salz sein! Licht sein!  An diesem Beispiel wird klar dass Jesus kein irdisches Salz oder Licht gemeint haben kann, Wie auch bei der Geburt aus GottesGeist, die Jesus in Johannes drei mit Nikodemus besprach.
Salz das stumpf wird gibt es nicht, dann ist es nie Salz gewesen.
Wenn jemand also meint er sei Salz oder Licht, dann ist er das in. Ewigkeit !  
Jesus wusste das chemisch Salz nie stumpf werden kann.
Könnte man das Licht Gottes tatsächlich verstecken, Wäre es nie das Licht Gottes gewesen .

Jesus erklärt dem Volk Gottes Ihren Hochmut. 

Und jetzt sollten die Zuhörer gleich von Anfang an die Grundlagen des Reiches Gottes kennen lernen. 
Bei unserem Text ist keine Abschreckung  gemeint, sondern die Vernichtung der Vorstellung man könnte aus sich selbst ein jünger  werden.
Genauso ist es mit dem Turm oder dem Krieg in meinem Inneren, den ich mit mir selber führe oder gegen mein Gegenüber!

Wenn der Herr das Haus nicht baut bauen die Erbauer umsonst, und wenn er die Stadt nicht bewacht so wacht der Wächter umsonst.
Und diese Rechnung sollen wir aufmachen für unser Leben. 
Der Mensch kann nie etwas  einsetzen um in der Jüngerschaft Jesu zu sein ; nicht seine Liebe, nicht sein Leiden auf dem Missionsfeld, außer er bekommt das Kreuz Jesu als sein Eigenes.
Und das Kreuz Jesu Christi ist bestückt aus der Ewigkeit , gezeugt aus dem Geist, lebend im Leib, erkannt als ein Mensch, voller Gnade und Wahrheit.
Aber die Wahrheit ist: Gnade ist nur für Sünder.! 

Ein Künstler wollte eine Illustration des Gleichnisses des verlorenen Sohnes malen (Lukas 15, 11-32). Dieser Sohn kehrte zurück
zu seinem reichen Vater, den er vorsätzlich verlassen hatte, nachdem er sein Erbe verschwendet hatte. Der Maler mietete als Modell einen Landstreicher in Lumpen. Diese schlecht gekleideten Obdachlosen würden zeigen, wie der Sohn von vielen Tagen des Leidens zurückkehrte.
Hunger, ein Hirte von Schweinen gewesen. 
Am nächsten Tag, nach dem der gemietete Bettler,  etwas Geld im vorraus bekommen hat, kam mit einem Haarschnitt ins Studio und in anständiger Kleidung. Der Maler hat ihn sofort entlassen. Er 
hatte länger keinen Wert mehr als Modell.
Gnade ist nur für Sünder.

Gnade ist nur für Sünder


Ein Künstler wollte eine Illustration des Gleichnisses des verlorenen Sohnes malen (Lukas 15, 11-32). Dieser Sohn kehrte zurück
zu seinem reichen Vater, den er vorsätzlich verlassen hatte, nachdem er sein Erbe verschwendet hatte. Der Maler mietete als Modell einen Landstreicher in Lumpen. Diese schlecht gekleideten Obdachlosen würden zeigen, wie der Sohn von vielen Tagen des Leidens zurückkehrte.
Hunger, ein Hirte von Schweinen gewesen. 
Am nächsten Tag, nach dem der gemietete Bettler,  etwas Geld im vorraus bekommen hat, kam mit einem Haarschnitt ins Studio und in anständiger Kleidung. Der Maler hat ihn sofort entlassen. Er 
hatte länger keinen Wert mehr als Modell.
Gnade ist nur für Sünder.